Checklisten für den Leinölauftrag auf Holz

Die genaue Beschreibung, wie man Leinöl richtig auf Holz aufträgt, erhalten Sie hier. Nachfolgend finden Sie zwei Checklisten, die sich aus dem genannten Artikel ergeben:

Mit der ersten Checkliste können Sie vor dem Leinölauftrag kurz durchgehen, ob Sie an alles gedacht und alles vorbereitet haben. Die zweite Checkliste gibt Ihnen einen Überblick über die Abfolge beim Leinölauftrag.

Checkliste 1:
Habe ich für den Leinölauftrag alles vorbereitet?

Wenn Sie alle nachfolgenden Punkte bejahen können, können Sie mit dem Leinölauftrag beginnen:

  • Das Werkstück ist fertig geschliffen (bis Körnung 220) und von Staub befreit.
  • Der Trockenort ist ausgewählt und vorbereitet (Lagerleisten platziert). Der Trockenort sollte hell, warm und trocken sein.
  • Der Arbeitsplatz ist ausgewählt. Dieser Platz ist hell und hat eine Temperatur von mindestens 20° C.
  • Der Arbeitsplatz ist ausgestattet mit:
    Arbeitstisch
    Abdeckung für den Boden und den Arbeitstisch. Als Abdeckung dienen Zeitungspapier, Plastikfolien oder Sperrholzplatte.
    Unterlegleisten
    fusselfreie Lappen
    Leinöl
    kleines Gefäß
    220er Schleifpapier für den Zwischenschliff
  • Es gibt einen Ablageplatz für die mit Leinöl getränkten Lappen. Da herumliegende leinölgetränkte Lappen anfangen können zu brennen, sollten diese nach der Leinölaktion aus dem Haus geschafft werden.
  • Die Kleidung: alte Kleidung, Schutzhandschuhe, Schutzbrille (beim Öffnen der Dose – damit keine Leinölspritzer ins Auge kommen).

Checkliste 2:
Die richtige Abfolge beim Leinölauftrag

  1. Erster Leinölauftrag: Leinöl satt auftragen und 15 bis 20 Minuten lang gleichmäßig einreiben und einwirken lassen.
  2. Überschüssiges Leinöl gründlich abreiben, damit kein Öl auf der Holzoberfläche zurückbleibt. Auf die Ecken achten!
  3. Erste Trockenzeit. Diese dauert 3 bis 14 Tage.
  4. Leichter Zwischenschliff mit 220er Papier, bis sich die Fläche glatt und weich anfühlt.
  5. Zweiter Leinölauftrag: Es wird deutlich weniger Öl benötigt.
  6. Überschüssiges Leinöl gründlich abreiben.
  7. Zweite Trockenzeit. Diese dauert 2 bis 4 Wochen.
  8. Fertig

Weitere Artikel:

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.