Interessante Massivholzmöbel auf der BLICKFANG Designmesse

Als ich im Oktober auf der BLICKFANG Designmesse in Hamburg war, haben mich zwei Stände besonders angesprochen: der Messestand des Designlabels „das kleine b“ und der Messestand des Interieur Labels „Slichtweg“. Auf beiden Ständen konnte ich interessante  Massivholzmöbel aus Eiche bestaunen.

Bücherregal aus Eiche Massivholz
Im „Regal b“ lagern Bücher auf einer nur 45 mm breiten Leiste.

Das kleine b

Beim „kleinen b“ handelt es sich um ein Designprojekt, welches bereits etabliert ist. So hat „das kleine b“ 2014 den Interior Innovation Award für sein Bücherregal „Regal b“ erhalten und 2017 den German Design Award für sein Leiterregal.

Am Stand fiel mir dieses „Regal b“ gleich besonders auf. Es ist aus heimischer Eiche und Edelstahl gefertigt, und es wird an der Wand montiert. Die eingestellten Bücher scheinen zu schweben. Sie lagern auf einer Leiste, welche nur 45 mm breit ist. Mir erschien diese Leiste etwas schmal. „Werden die Bücher da nicht an der Auflagefläche zu sehr abgenutzt?“ fragte ich mich.

Am Messestand des „kleinen b“ sprach ich dann dieses Problem an. Man zeigte mir daraufhin einen schweren Bildband, der an der Auflagestelle keinerlei Abnutzungsspuren zeigte. Das beeindruckte mich. Produziert wird das Regal übrigens in Hamburg.

Neben dem „Regal b“ bietet „das kleine b“ auch noch weitere Möbel in einem kleinen Programm. Die ausgestellten Möbel des „kleinen b“ begeisterten mich wegen ihres zeitlosen Designs. Dies führt dazu, dass die Möbel von Ihren Besitzern wesentlich länger behalten und dann vielleicht sogar noch vererbt werden. Dieses Potenzial für Langlebigkeit wird vom „kleinen b“ ganz bewusst angestrebt. Die Macher des „kleinen b“ empfinden  Verantwortung gegenüber der Umwelt. Dies prägt das Design. Die sehr kluge Produktphilosophie des kleinen b finden Sie unter www.daskleineb.de

Bücherregal mit eingestellten Büchern
Das „Regal b“ besteht aus sauber auf Gehrung verleimten Eichenleisten und einem Beschlag zur Wandmontage.
Garderobe aus Eiche Massivholz
Ebenso wie die Bücherregale wird auch die Garderobe „Gardero b“ an der Wand montiert und lässt so den Boden frei. Besonders in engen Fluren sorgt das für mehr Weite im Raum.

Slichtweg

Slichtweg bedeutet auf plattdeutsch „einfach“, „natürlich“.  Die Gründerinnen von Slichtweg, die sich auf ihrer Webseite als Ela und Frida vorstellen, hatten den Traum eines eigenen Interior Labels. Auf der BLICKFANG Designmesse in Hamburg zeigten sie im Oktober 2021 ihre Produkte zum ersten Mal live.

Neben verschiedenen Wohnaccessoires stellte Slichtweg einige, ebenfalls in Hamburg gefertigte, Massivholzmöbel aus Eiche aus. Ähnlich wie beim „kleinen b“ fiel mir sofort der hohe Qualitätsanspruch auf. Die Möbel sind nachhaltig durch lokale Fertigung, Massivholz und zeitloses Design.

Slichtweg unterscheidet sich vom „kleinen b“ dadurch, dass die Möbel mit anderen Designprodukten in einem Label zusammengefasst sind. Der Vertrieb ist also von der Produktion getrennt. Die Gründerinnen betonen ihren Bezug zu Hamburg. So unterscheiden sie sich von internationalen Möbelketten, welche die gleichen Produkte weltweit anbieten und global fertigen. Gesucht wird die Nähe zur nordischen Möbelbautradition, welche die Werte Einfachheit und Natürlichkeit betont.

Mehr zu Slichtweg finden Sie unter www.slichtweg.de

Stand Slichtweg mit Produkten
Das neue Interior Label Slichtweg zeigt seine Produkte zum ersten Mal live in der Öffentlichkeit auf der Blickfang Designmesse in Hamburg.
Eiche Massivholz Möbel
Die Möbel von Slichtweg sind einfach in der Konstruktion und hochwertig vom Material her. Es kommt durchgängig nur massives Eichenholz zum Einsatz.

Noch ein Beitrag zur Blickfang Designmesse:

Weiterer Artikel, der Sie interessieren könnte:

 

Die BLICKFANG Designmessen als Inspirationsquelle für Holzbearbeiter!

(Titelfoto: „Designmesse BLICKFANG“)

In den vergangenen eineinhalb Jahren gab es kaum Veranstaltungen, bei denen man sich ganz direkt und vor Ort Inspiration holen konnte. Vieles gab es nur noch online. Nun habe ich mich vor ein paar Wochen auf die Suche nach Präsenzveranstaltungen gemacht und bin dabei auf die BLICKFANG Designmesse vom 22.10. bis 24.10. 2021in Hamburg gestoßen.

Diese Designmesse hatte mein Interesse geweckt, und so bin ich über das Wochenende  nach Hamburg gefahren. Auf der BLICKFANG habe ich vor allem Stände aufgesucht, welche auch für Holzbearbeiter sehr interessant sind. Vom Möbel über Holzspielzeug bis hin zu Wohnaccessoires gab es ein sehr hochwertiges Angebot.

Wenn Sie jetzt enttäuscht sind und meinen, dass Sie alles verpasst haben, kann ich Sie beruhigen. Es gibt in diesem Herbst noch drei weitere BLICKFANG Designmessen. Die BLICKFANG hat den Vorteil, dass sie mehrmals im Jahr an unterschiedlichen Orten im deutschsprachigen Raum stattfindet.  Das hat sie den ganz großen Designmessen in Köln oder Mailand voraus. Sie haben also in 2021 noch mehrfach die Möglichkeit, sich von anspruchsvollem Design inspirieren zu lassen.

Lampenschirm in Holzoptik
Eine Leuchte von woodmosphere aus Bremen (Foto: „Designmesse BLICKFANG“).

Endlich wieder Möbel zum Anfassen

Mir persönlich tut es gut, schön gestaltete Designer Möbel live zu sehen. Sie motivieren und ermutigen mich. Sie inspirieren mich auch bei der Planung meiner eigenen Projekte. Hier gilt es immer wieder von den Besten zu lernen. Zudem findet man auf der Designmesse BLICKFANG  auch Anregungen, wie man Möbel in Szene setzt und Räume schön dekoriert. Und natürlich kann man die Möbel und noch vieles andere Vorort gleich kaufen.

Gespräch am Messestand
Der persönliche Kontakt an den Messeständen ist durch nichts zu ersetzen. Hier am Stand von Studio Hausen (Foto: „Designmesse BLICKFANG“).

Persönlich und individuell

Es war für mich außerdem eine gute Erfahrung, wieder einmal live zu erleben, was aktuell in der Designszene läuft. Was wird produziert? Welche Preise werden verlangt? Und wie gut lassen sich die Produkte verkaufen?

Interessant war zu erfahren, dass viele Designer ganz gut durch die Coronazeit gekommen sind. Die Kunden hatten Zeit zum Einkaufen und haben das auch getan. Und zwar beim einheimischen Möbelhandel, aber auch bei kleinen Designlabels. Auf der BLICKFANG  Designmesse konnte ich direkt vom Designer erfahren, wie genau das Produkt funktioniert und was daran einzigartig ist. Das war echt spannend. Dabei wurde mir wieder neu klar, wie wichtig persönliche Begegnungen doch sind.

Designer im Gespräch
An vielen Messeständen findet man nicht nur die Produkte, sondern auch deren Designer. Ausgestellt wird hier der Tisch Laik von Lignum Arts (Foto: „Designmesse BLICKFANG“).

Viele Designprodukte sind keine Massenprodukte

Auf der Designmesse ist es das Besondere, was geschätzt wird. Das, was eben nicht der Massenproduktion entstammt. Viele Produkte haben den Charakter des Handgemachten. Diese wurden auch meist in einer Kleinserie hergestellt. Manche Designer bieten sogar an, ihre Produkte an die individuellen Wünsche der Kunden anzupassen.  Auf der BLICKFANG  erleben Sie, wie die Profis Gestaltungsprobleme lösen und ihre Produktideen umsetzen.

Vase mit Holzhalter
Eine Vase von Figure One (Foto: „Designmesse BLICKFANG“).

BLICKFANG Designmessen gibt es im ganzen deutschsprachigen Raum

Ich finde, die BLICKFANG Designmessen sind wirklich einen Besuch wert. Da es sie im ganzen deutschsprachigen Raum gibt, sollte es auch für die meisten Leser dieses Blogs einen Messestandort in erreichbarer Nähe geben.

Folgende Messetermine gibt es noch in 2021:

  • Stuttgart, Liederhalle 28.10. – 30.10.2021
  • Zürich, Kongresshaus 19.11. – 21.11.2021
  • Düsseldorf, 27.11. – 28.11.2021

Holen Sie sich alle aktuellen Informationen unter www.blickfang.com.
Dort können Sie Ihre Tickets auch gleich buchen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wollen Sie Ihre Holzideen systematisch planen, helfen Ihnen die unten verlinkten Artikel weiter.