Grundausstattung Handwerkzeuge

Grundausstattung Handwerkzeuge für die Bearbeitung von Holz

Wenn Sie in die Handbearbeitung von Holz einsteigen wollen, fragen Sie sich vielleicht, welche Handwerkzeuge Sie dafür benötigen. Welche Werkzeuge für den Einstieg sinnvoll oder notwendig sind. Damit Sie sich als Einsteiger in die Holzbearbeitung einen Überblick verschaffen können, habe ich Ihnen eine Checkliste zusammengestellt. Diese zeigt eine Grundausstattung von Handwerkzeugen für die Bearbeitung von Holz.

Mit den aufgeführten Werkzeugen lassen sich klassische Massivholzverbindungen wie Schlitz und Zapfen und Schwalbenschwanzverbindungen herstellen. So wird es Ihnen möglich, einfache Massivholzmöbel oder Bilderrahmen zu bauen.

Die Abmessungen der Werkzeuge sind circa Angaben und variieren von Hersteller zu Hersteller etwas.

Winkel Zange und mehr
Werkzeuge sollten in erster Linie funktionieren, aber sie dürfen auch schön sein.

Handwerkzeuge für die Erstausstattung – die Checkliste

Folgende Werkzeuge empfehle ich für den Anfang:

Anreißwerkzeug / Messwerkzeug

  • Streichmaß (Weißbuchenholz, Länge ca. 150 mm)
  • Winkel 90° klein (Stahlzunge Länge 150 mm)
  • Winkel 90° groß (Stahlzunge Länge 250 mm)
  • Gehrungswinkel (Länge der Zunge ca. 300 mm)
  • Schmiege ( Bewegliche Stahlschiene ca. 175 mm)
  • Vorstecher (rund mit Holzheft)
  • Meterstab (Gliedermaßstab aus Holz, 2 Meter lang)
Grundausstattung Messwerkzeuge
Anreiß- und Messwerkzeuge sollten immer präzise funktionieren. Risse und Markierungen bilden das Fundament für fast alle nachfolgenden Arbeitsschritte.

Hobel

  • Doppelhobel (Hobelkörper aus Buche, Hobelsohle aus Weißbuche)
    Eisenbreite ca. 45 – 48 mm, Länge 240 mm, Schnittwinkel 45°
  • Putzhobel (Hobelkörper aus Buche, Hobelsohle aus Weißbuche)
    Eisenbreite ca. 48 mm, Länge 220 mm, Schnittwinkel 50°
Holzhobel Buche
Holzhobel mit Hobelkörpern aus Buche.

Sägen

Für den Einstieg empfehle ich zwei Japansägen:

  • Dozuki (Blattlänge ca. 240 mm, Zahnabstand ca. 1 mm)
  • Ryoba (Blattlänge 240 mm)
Ryoba und Dozuki
Eine Ryoba und eine Dozukisäge ermöglichen präzise Schnitte längs und quer zum Faserverlauf.

Wassersteine

  • Schruppstein 220er Körnung
  • Kombistein 1000er und 6000er Körnung
  • Kombistein 3000er und 8000er Körnung
Drei japanische Wassersteine
Auf japanischen Wassersteinen lassen sich Hobel- und Stemmeisen sehr scharf machen.

Hammer

  • Schlosserhammer (ca. 400 g)
  • Klüpfel (eher größere Ausführung, Schlagkopf ca. 140 x 80 x 120 )
Klüpfel und Hammer
Neben dem Schlosserhammer sollte man einen Klüpfel (Holzhammer) besitzen, um die Stemmeisen zu treiben.

Stemmeisen

  • Stemmeisen in den Größen 4 / 6 / 8 / 10 / 16 und 20
klassische Stemmeisen
Mit den hier abgebildeten Stemmeisen lassen sich bereits die meisten Holzverbindungen herstellen.

 

Schraubendreher

  • 3 Schlitzschraubendreher (Klingenbreite 3,5 / 5,5 und 7,0)
  • 2 Kreuzschlitzschraubendreher (PZ 1 und PZ 2)
Grundausstattung Schraubendreher
Grundausstattung Schraubendreher

Zangen

  • Kombizange (Länge ca. 160 mm)
  • Wasserpumpenzange (Länge ca. 250 mm)
  • Kantenzange (Länge ca. 210 mm)
Grundausstattung Zangen
Grundausrüstung an Zangen: Kombizange, Wasserpumpenzange und Kantenzange

Sonstiges Werkzeug

  • Schleifklotz (Kork ca. 125 x 60 x 35 mm) und Schleifpapier
  • Handversenker (Durchmesser 16 – 18)
Handversenker Schleifklotz
Mit dem Handversenker senkt man Schraubenköpfe so ein, dass sie nicht über die Holzoberfläche hinausragen. Ein Korkschleifklotz ist ideal für das Schleifen mit der Hand.

Individualisieren Sie diese Checkliste

Die hier aufgeführte Zusammenstellung von Werkzeugen ist nur ein Vorschlag für eine Erstausstattung. Passen Sie diese Liste aber an Ihre eigenen Projekte an. Vielleicht benötigen Sie für manche Projekte noch weitere Werkzeuge. Und sicherlich werden die Werkzeuge im Laufe der Zeit nicht weniger.

Stemmeisenbox mit Stemmeisen
Diese Stemmeisenbox dient der Lagerung der Stemmeisen und ermöglicht den leichten Zugriff.

Tipps für den Kauf von Handwerkzeugen

Kaufen Sie Profiqualität von Anfang an!

Nur professionelle Handwerkzeuge erzielen gute Arbeitsergebnisse. Doch wie kann man gute Qualität erkennen, wenn man erst in die Holzbearbeitung einsteigt? Mein Tipp ist: Kaufen Sie das Werkzeug bei Händlern, welche auch professionelle Schreiner beliefern. Und seien Sie äußerst misstrauisch, wenn der Preis besonders günstig zu sein scheint. Hier gilt die Grundregel: Billig gekauft ist zweimal gekauft.

Beratung durch den Fachhandel und auf Fachmessen

Manche Fachhändler haben sich auf die Bedürfnisse von Heimwerkern spezialisiert. In ihren Ladengeschäften und durch Telefonberatung begleiten sie ihre Kunden im Kaufprozess.

Auch auf Fachmessen finden Sie sowohl Handwerkzeuge als auch Holzbearbeitungsmaschinen. Lassen Sie sich dort informieren und inspirieren.

Die richtige Handhabung der Handwerkzeuge

Informieren Sie sich weiter in diesem Blog

Viele Handwerkzeuge sind bereits in diesem Blog besprochen. Hier finden Sie weitere Informationen für den Kauf, aber vor allem auch für die Funktion und Anwendung der Werkzeuge. Sie finden zum Beispiel Beiträge über Messwerkzeuge, über europäische und japanische Stemmeisen, Japansägen und über Schärfsteine / Wassersteine. Ebenfalls finden Sie Anleitungen für das Sägen mit der Japansäge für Quer- und für Längsschnitte.

Lernen Sie diese Werkzeuge richtig zu handhaben in Holzbearbeitungskursen

Der schnellste und beste Weg, die richtige Anwendung dieser Werkzeuge zu erlernen ist Kurse zu besuchen. Nur in den Kursen bekommen Sie direkt bei der Anwendung Korrektur. Zudem befinden Sie sich in einer Gruppe von Gleichgesinnten. Der gemeinsam erlebte Lernprozess macht Spaß und wirkt sehr motivierend.

Holzbearbeitungskurs mit Handwerkzeugen

Weitere Artikel zum Thema Werkzeuge für die Holzbearbeitung mit der Hand

Bücher zum Thema „Grundausstattung von Handwerkzeugen für die Bearbeitung von Holz“

Im sehr umfangreichen Buch von Christopher Schwarz findet man viele Informationen zu Handwerkzeugen, deren Verwendung und Einkaufstipps.

Wer es kurz und knapp mag kauft besser das Handbuch Elektrowerkzeuge von Guido Henn, welches auch grundlegende Kapitel über Handwerkzeuge enthält.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.